Recht1   [Startseite] [Die neuesten Beiträge] [Wie man eine neue Frage stellt] [Impressum]
Anzeige
Loading

Zurück   Recht1 > Recht1 > Baurecht

Baurecht Bebauungsplan, Haftung, Gutachter,...

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.08.2008, 14:01
pandreas pandreas ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2008
Beiträge: 2
pandreas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Wärmedämmung bei Doppelhaus

Bin ratlos:

Angenommen es gibt ein Doppelhaus dessen linke Hälfte A gehort dessen rechte Hälfte B. Der Dachfirst bildet die Grenze.

Kann A bei seiner Hälfte eine Aufsparrendämmung durchführen? Hierbei wuerde sich entweder am First eine Stufe ergeben oder der First würde auf die Seite von A wandern müssen.

Kann A bei seiner Hälfte eine Wanddämmung anbringen? Hier würde sich an der Grenze eine Stufe in der Wand ergeben.

In das Grundstueck oder die Bausubstanz des Nachbarns müßte jeweils nicht eingegriffen werden. Jedoch ändert sich das Erscheinungsbild des Hauses in beiden Fällen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2008, 17:59
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.253
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Wärmedämmung bei Doppelhaus

Gegen eine Aufsparrendämmung ist wohl nichts einzuwenden, da diese auch das Erscheinungsbild des Doppelhauses nicht verändert. Bei A kann die Dämmung auch so aufhören, dass es keinen Absatz gibt. Die Übergänge sind fachgerecht herzustellen. Auch spricht nichts gegen eine Wanddämmung.
Einfach mit dem Nachbarn sich zusammensetzen und das Thema durchsprechen. Vielleicht zieht er sogar mit.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2008, 17:20
pandreas pandreas ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2008
Beiträge: 2
pandreas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wärmedämmung bei Doppelhaus

Hallo Wahrsager,

vielen Dank, habe erst heute wieder die Gelegenheit ins Internet reinzuschauen.

Mit dem Nachbarn habe ich natuerlich geredet, der will aber nicht mitmachen.

Das Bauamt toleriert nach neuester Erkenntnis eine Stufe im Dach. Interessant aber der Hinweis, dass ein Anschluss ohne Stufe moeglich sein soll. Wie geht das, wenn man in den dachraum des Nachbarn nicht eingreift und auch kein regenwasser auf seine Seite leiten darf? Gibt es da Konstruktionszeichnungen im Netz?

Viele Gruesse

Andreas Poschinger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.09.2008, 17:25
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.253
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Wärmedämmung bei Doppelhaus

Es sind immer individuelle Möglichkeiten.
Eine Fachfirma wird dies ausarbeiten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dach, doppelhaus, first, reihenhaus, wärmedämmung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 2.4.0
(c) 2005-2008 Recht1