Recht1   [Startseite] [Die neuesten Beiträge] [Wie man eine neue Frage stellt] [Impressum]
Anzeige
Loading

Zurück   Recht1 > Recht1 > Nachbarschaftsrecht

Nachbarschaftsrecht Probleme mit den Nachbarn, Lärm, Grenzabstand,...

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 11.06.2007, 15:01
agi agi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 4
agi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Oberflächenwasser vom Nachbarn

Hallo, ich habe folgende Frage:

2 Dopelhausbesitzer mit jeweiligem Grundstück A (=linker Nachbar) und Grundstück B (=rechter Nachbar) haben ein Grundstück mit leichter Hanglage unterhalb einer Gemeindewiese.
Grundstück B bekommt nach starkem Unwetter Oberflächenwasser von oberhalb liegendem Gemeindegrundstück (Oberflächenwasser tritt des Öfteren an genau derselben Stelle am Grundstück ein...). Da das Grundstück B nach links und nacht rechts ebenfalls leicht abschüssig angelegt wurde, wird ein erheblicher Teil des Oberflächenwassers auf das Grundstück von A geleitet.
Hier wird u. a. die Terrasse überschwemmt (14 cm). Nur durch Einsatz von Feuerwehrkräften kann eine Überschwemmung im Haus von A abgewendet werden.
Was kann Besitzer von A tun oder von Grundstücksbesitzer B verlangen, damit er nicht mehr der Überschwemmungsgefahr durch Oberflächenwasser von Grundstück B ausgesetzt ist?
Vielen Dank Euren Rat.

Geändert von agi (11.06.2007 um 15:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2007, 16:11
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.267
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Hat einer die Fläche verändert, wurde so gekauft?
Wenn keiner eine Veränderung vorgenommen hat, dann muss man selbst Drainageleitungen verlegen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.06.2007, 16:38
agi agi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 4
agi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Danke für das Feedback.
Es wurde im Nachhinein schon ein wenig verändert. Und zwar wurde Erde, in der Mitte des rechten Grundstückes sanft so angehäuft, dass das von oben kommende Wasser sich nach links und rechts verteilt. Das linksablaufende Wasser sammelt sich genau an der Grenze zwischen den beiden Doppelhaushälften und läuft an dieser Grenze hinab bis auf die Terrasse des linken Grundstückes.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.06.2007, 18:26
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.267
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Wenn die Oberfläche so verändert wird, dass das Wasser zum Nachbar fließt, kann man den Nachbarn auffordern, der den Zustand herbeigeführt hat, Abhilfe zu schaffen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.06.2007, 09:25
agi agi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 4
agi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Ist denn wirklich der Nachbar für das von oben eintretende Wasser alleine zuständig? Schließlich kommt es doch von einem Gemeindegrundstück und könnte ja mit ein bisschen Pech, ein paar Meter weiter, auf meiner Seite eintreten...
Ist auch irgendwie moralisch eine Zwickmühle, da man dem Nachbar mit dessen Problem auch nicht alleine lassen oder ihm auf die Füße treten will. Auf der anderen Seite traut man sich bei Unwetter-Warnung gar nicht aus dem Haus, aus Sorge, vor der nächsten Überschwemmung.

Vielleicht könnte man in Betracht ziehen, Randsteine auf die Grenzlinie zu setzen. Dies würde ein Übertreten des Oberflächenwassers größtenteils verhindern, allerdings würde so Nachbars Terrasse wiederum vollaufen.
Moralisch auch nicht ganz sauber, aber dem allgemeinen Rechtsverständnis nach doch unbedenklich, oder?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.06.2007, 10:09
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.267
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Mal mit dem Nachbarn sprechen, und eine Lösung suchen.
An der Grenze eine Drainage legen und das Wasser anders abführen.
Ungünstig wäre § 906 BGB Zuführung unwägbarer Stoffe.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.06.2007, 11:10
agi agi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Beiträge: 4
agi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

ungünstig für wen?

Und was ist mit § 37 Nachbarrechtsftsgesetz Rheinland-Pfalz?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.06.2007, 12:42
Wahrsager Wahrsager ist offline
Experte
 
Registriert seit: 14.11.2005
Beiträge: 4.267
Wahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz seinWahrsager kann auf vieles stolz sein
AW: Oberflächenwasser vom Nachbarn

Ungünstig immer für den, den es betrifft!

§ 37 des Landesnachbarschaftsrecht wurde doch schon beantwortet!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 2.4.0
(c) 2005-2008 Recht1